Die Gsell als rosa Häschen – "Katze" lauert schon

Eines vorneweg: Tatjana Gsell hat noch nicht aufgegeben. Gerade hat sie ihrer Fan-Gemeinde über soziale Netzwerke mitgeteilt, dass sie sich von „renommierten Fotografen“ für „die Edition 2011 des begehrten Live-strip.com-Kalenders“ hat fotografieren lassen. Das sieht dann so aus, dass sie in einem knappst geschnittenen rosafarbenen Bikini durch einen Garten stolziert. Dabei trägt sie Hasenohren.

„Ist sie nicht zum Fressen?“, könnte sich da „Katze“ denken. Jene junge Frau, die unter ihrem wahren Namen Daniela Katzenberger gerade zu einer Weltkarriere ansetzt. Muss sie die Gsell beißen, um berühmt zu werden?

Weiter lesen