Horst Seehofer: Erst Rückzug, dann Tag der Jogginghose

Er hat es also getan: Horst Seehofer hat einen Termin für seinen Rückzug als CSU-Vorsitzender genannt. Am 19. Januar 2019 will er abtreten. Und weil er manchmal so einen verschlagenen Humor hat, fragt man sich, was er sich bei diesem Datum gedacht haben könnte.

Zunächst ist zu sagen, dass es am 19. Januar keine Aktions- oder Gedenktage gibt. Tags zuvor, an einem 18. Januar, ist allerdings unser früherer Nationalfeiertag, der Gründungstag des Deutschen Reiches von 1871. Den sollte man als Großpolitiker schon mitnehmen.

Die darauffolgenden beiden Aktionstage weisen dann schon auf den Übergang ins Private hin. Der 21. Januar ist sowohl Weltknuddeltag als auch internationaler Tag der Jogginghose.

Was aber war an einem 19. Januar? Nun: 1961 wurde in den USA das Präsidentenamt von Dwight D. Eisenhower an John F. Kennedy übergeben. Ob Markus Söder jemals so ein Strahlemann werden kann? Andererseits hat im Jahr 379 der römische Kaiser Gratian den ehemaligen General Theodosius zu seinem Mitkaiser Augustus ernannt. Ein Hinweis darauf, dass Horst Seehofer noch nicht so ganz aufhören möchte?

1978 ist in Emden der letzte deutsche VW-Käfer vom Band gelaufen. Tja, der einst so volksnahe Horst Seehofer läuft auch nicht mehr. Am 19. Januar vor 90 Jahren bekamen die Frauen das aktive und passive Wahlrecht für die deutsche Nationalversammlung. Da würde eine Frauenquote für die CSU gut passen. Ein weithin unterschätztes Datum ist der 19. Januar 1915. Damals wurde in den USA einem gewissen Georges Claude das Patent für die Leuchtstoffröhre erteilt.

Vielleicht geht uns bis zu Horst Seehofers Abschieds-Parteitag noch ein Licht auf, was er sich bei diesem Tag gedacht hat. Mumaßlich, und dies ist die letzte Vermutung, hat er berücksichtigt, dass eine Woche vorher in seiner Heimatstadt Ingolstadt der große Krönungsball der Faschingsgesellschaft Narwalla stattfinden wird. Huldvoll das Zepter weitergeben und lachen, wo kein oder bloß sehr wenig Witz ist. Das will tatsächlich geübt sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Um zu überprüfen, dass Sie eine reale Person und kein Spam-Roboter sind, lösen Sie bitte vor dem EINTRAGEN die nachfolgende kleine Rechenaufgabe, das sogenannte CAPTCHA *