Nicht Geiz, Gerechtigkeit ist geil

Gerechtigkeit! Wir Menschen träumen schon immer davon. Wo es sie gebe, herrsche Seelenfrieden, befand der antike Philosoph Epikur von Samos. Doch die modernen Zeiten sind anders. Die Devise lautet: Wer hat, dem wird gegeben. Wer hat, der gibt nichts her.

Dies soll keine Warnung vor der Jamaika-Koalition sein. Der Verdacht eines Bündnisses der Besserverdienenden liegt angesichts der möglichen Partner nahe. Aber Union, FDP und Grüne werden es als Team mit der Klientel-Politik nicht übertreiben. Denn jeder Beginn einer Regierungszeit legt das Fundament zur Wiederwahl.

Hier soll es jedoch um mehr gehen, nämlich um ein staatspolitisches Grundprinzip: Alle Menschen eines Landes sollen gleich gute Lebensumstände und Chancen haben. Ganz egal, wo sie leben. Damit es funktioniert, müssen die starken Regionen wirtschaftlich schwache Gegenden mitnehmen. Deshalb führt Bayern, das vor der Ansiedlung von Siemens & Co. ein Agrarstaat war, heute Steuergelder für Mecklenburg-Vorpommern ab.

Aber immer öfter wird die Frage gestellt: Was soll die blöde Solidarität? In Katalonien läutet der regionale Regierungschef, dessen Name irgendwie wie „Putsch-Dämon“ klingt, die Glocke der Freiheit und will sich vielleicht doch bloß mehr Geld und Macht sichern.  In der Lombardei und in Venetien fordern die Menschen mehr Autonomie. Der reiche Norden Italiens will den mafiaverseuchten Süden nicht mehr füttern.

Große Hoffnungen werden geweckt. Aber ob am Ende alles besser ist? Wenn die, die in den abgehängten Regionen keine Jobs mehr kriegen, Extremisten wählen oder in die reichen Gebiete ziehen? Wenn Geiz nicht wirklich geil ist?

In einer Demokratie ist es nicht gut, wenn nur der Stärkere überlebt. Solidarität und Kontrolle der Mächtigen haben uns allen viel gebracht. Manchmal sogar Gerechtigkeit.

 

7 Kommentare in “Nicht Geiz, Gerechtigkeit ist geil

7 Comments
  1. Properⅼy like Mommy mentioned, once we lovе each оfher and love the world that
    Jesus died for, that?s ɑ sort of worsһip. After we think about
    Godd annԁ listеn to tthe sermon orr in Sunday Schoоl,
    thɑt?s a manner of worshipping as ɑ resxսlt of wе are studying hhow nicе God
    is and He likes that. Or after we sitt round aand inform one
    another what the best issuеs about Good are.
    You know hoᴡ much you wanjt һearing folкs
    say how smart or cute you boyts ɑre? Properly God likes when we
    talk collectively about how nice he is.? Dadⅾy answered.

  2. The art of ghazal singing has were able
    to entice millions around the globe. “ It was President Theodore Roosevelt who had given it the White House in 1901. Here you can shop by theme or browse a whole range of themes if you are sill unsure on what to base the party.

  3. The camera could make the brightest of scenes look like it
    had been taken during an eclipse. A model with 3
    CCD has a sensor that sees each one of the different colors (Red, Green,
    and Blue) producing superior color reproduction. You need
    a special connector typically termed as a Fire wire or best
    known being an IEEE 1394 high band connector.

  4. Many of these shows are located in bigger cities like New York or Los
    Angeles, which means you reach travel totally free if you get to the finals.
    Contestants worldwide will record songs on their own, or team up into virtual bands of 2-4
    musicians, and compete for $5600 in prizes. This can be very advantageous to you as
    if you are a fast learner, with just a shot, you could learn all you could
    wanted to quickly and free.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Um zu überprüfen, dass Sie eine reale Person und kein Spam-Roboter sind, lösen Sie bitte vor dem EINTRAGEN die nachfolgende kleine Rechenaufgabe, das sogenannte CAPTCHA *