Der irre Rasenmäher-Mann

Was ist Ironie des Schicksals? Wenn man selbst an Prokrastination – also an Dinge-Aufschieberei – leidet, sich dann einmal im Leben überwindet, etwas RECHTZEITIG zu erledigen und dann dabei ausgerechnet auf einen anderen Prokrastinaten trifft. Da lacht das Schicksal einem mit fiesem Grinsen ins Gesicht!

Vor einer Weile habe ich meinen Rasenmäher zur Reparatur gebracht. Weil er nicht mehr mähen wollte. Nicht einen Monat habe ich verstreichen lassen, nicht einmal zwei Wochen. Nein, am übernächsten Tag habe ich das Mistding ins Auto geladen und bei einem Herrn S. abgeladen, der seinerseits versprach, den Rasenmäher zurück auf den Pfad der Tugend zu führen. Das war im letzen Herbst. Ist es denn zu fassen?

Seitdem telefoniere ich fast täglich mit Herrn S. Er ist schon beinahe ein alter Bekannter von mir. Ich weiß, dass er an Erinnerungslücken leidet (Telefonat 1: „Welcher Rasenmäher? Ach so der…“), gern optimistisch in die Zukunft blickt (Telefonat 2: „Des kreign mer scho hie!“), seinerseits aber auch mit dem Unbill der Welt zu kämpfen hat. (Telefonat 3:  „Mir meejn erschd nu an Keilriema b’schdelln. Des dauert a weng.“)

Seitdem sind unzählige Telfonate und erneut zwei Monate ins Land gegangen. Dialaoge der Hölle, angefüllt mit prokrastinierendem Schnaufen am anderen Ende der Leitung und zunehmend resignierten Ächzen meinerseits. Das Gras, dass Herr S. anscheinend über die Sache wachsen lassen w ill, steht mir schon bis zum Hals. Mit Osterhasen und Weinflaschen habe ich meine Nachbarn bestochen, damit sie mir ihren Rasenmäher ausleihen. Das wird teuer auf die Dauer. Deshalb habe ich es wieder probiert, ich bin ein Terrier wenn ich will. Erst heute habe ich mit Herrn S. gesprochen. Er ist verletzt. Ds mit dem Rasenmäher kann deshalb leider etwas dauern. Er meldet sich. Nächste Woche. Wahrscheinlich.

Verletzt? Ich weiß, wie das passiert ist, wie es nur passiert sein KANN. Es muss ein Verzweifelter gewesen sein. Ein Kunde, der seit Jahren seinen Rasenmäher bei ihm hat. In größter Not hat er sein Messer gezückt und Herrn S.bedroht. Mit der Klinge an der Kehle hat der Rasenmäher-Mann dann den Rasenmäher repariert.

Ich muss in den Baumarkt. Einen Wetzstein holen. Sofort.