Schiebedächer und Schwäne

Es ist an der Zeit, etwas Nettes über das Sommerloch in Fürth zu sagen. Ist doch nett, wenn mal Raum ist, sich über Kleinigkeiten zu freuen. Wenn keiner durchs Schiebedach aussteigen muss und das Leben plötzlich ein klein bisschen bunter erscheint. Da wird die Laune doch von ganz alleine rosig.

Obwohl – in Sachen Sommerloch-Tier ist die Lage in diesem Jahr etwas mau. Kein Kaiman, kein Problembär, kein verliebter Schwan. Komm, Sommerloch, da geht doch noch was! Sonst nennen wir dich wieder Saure-Gurken-Zeit.

Foto: Wolfgang Händel