Wenn der Weihnachtsmann winkt

Einmal werden wir noch wach. . . Auf der Fürther Freiheit winkt der Weihnachtsmann freundlich zum Abschied vom Markt. Jetzt übernimmt das Christkind. Wie gute Kooperation ausschaut, konnte man übrigens bei den beiden hier lernen: Wer mochte, durfte nämlich beim Weihnachtsmann Briefe ans Christkind einwerfen. Ob’s geklappt hat mit der Wunschvermittlung? Wird sich jetzt zeigen. Sicher ist: Egon und Rosa wollen auch 2017 wieder ins Rennen gehen.

Fotos: -res-

Christkind im Anflug

Fürther Christkind Maria VogelDenkt euch, ich hab‘ das Christkind gesehen. Erst eins, dann zwei. . .

Heute schaute das neue Fürther Christkind Maria Vogel mit „Christkind-Mama“ Dorothea Trapp schon einmal kurz bei seinen irdischen Freunden vorbei. Das goldene Buch wurde aber noch nicht aufgeschlagen. Am Donnerstag, 24. November, um 17 Uhr, erklingt der Prolog zur Eröffnung des Weihnachtsmarkts auf der Fürther Freiheit.

Wenn das kein himmlischer Endspurt ist.

Foto: Hans-Joachim Winckler

Ein glänzender Start

Weihnachtsmarkt FürthPsst. Leise. Nicht stören. Sind die Kleinen im Kinderzimmer und lauschen nicht? Gut. Wir verraten jetzt nämlich, was Fürths zauberhaftes Christkind Lena Boog gegen das Lampenfieber macht: Ein Hauch von Lip Gloss sorgt für eine ruhige Hand, wenn wenige Minuten vor dem Prolog das Lampenfieber steigt.

Lena Boog hat ihre zweite Amtszeit perfekt begonnen und alle begeistert, die auf der Fürther Freiheit dabei waren. Wir fragen uns jetzt bloß, ob hier nicht ganz zufällig enthüllt wurde, warum wir Jahr für Jahr so sehnsüchtig aufs Christkind warten. . .

Foto: Edgar Pfrogner