Ich glaub‘, ich steh‘ im Wald

Ganz Fürth ist Kärwa. Richtig, aber das heißt ja nicht, dass die Idylle dabei zu kurz kommt. Familie Reh strebt zwar in verschiedene Richtungen, aber das ist auf der Kirchweih nun mal so. Frosch und Ente hängen im Hintergrund einfach ein bisschen ab. Das Verlangen danach erwacht nach längerer Bummelei zwischen Riesenrad und Billigem Jakob wohl bei jedem.

Wo sich diese Lichtung auftut? In der Nähe des Bahnhofs. Mehr wird nicht verraten.

Die wahren Refugien muss jeder selbst entdeckt.

Foto: Wolfgang Händel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Um zu überprüfen, dass Sie eine reale Person und kein Spam-Roboter sind, lösen Sie bitte vor dem EINTRAGEN die nachfolgende kleine Rechenaufgabe, das sogenannte CAPTCHA *