Der Billige Jakob ist dabei

schorschiOrdnung muss sein. Deshalb hat jeder Stand auf der Fürther Kirchweih eine Nummer, die wird auf den Boden gesprüht, damit klar ist, wo aufgebaut werden darf. Mit einer Ausnahme: Schorschi ist keine Nummer. Schorschi ist eine Marke. Denn Georg „Schorschi“ Huber alias der Billige Jakob gehört zur Kärwa wie Riesenrad und Erntedankumzug. Deshalb hat Marktmeister Thomas Oberndorfer ganz selbstverständlich die persönliche Widmung aufs Pflaster der Moststraße gesprayt.

Im vergangenen Jahr gab es allerdings eine schlechte Nachricht: Der mittlerweile 81-jährige Huber wurde krank und verpasste einen Teil seiner Kirchweih. Jetzt ist die Erleichterung groß: Schorschi wieder dabei sein.

Foto: Tim Händel