Da hängt der Depp

Johnny Depp ist wieder Single. 14 Jahre hat er mit Vanessa Paradis verbracht. Jetzt ist es vorbei. „In aller Freundschaft“ habe man sich verabschiedet, berichten die üblichen Verdächtigen. Schade, sagen sich nun vielleicht besonders empfindliche Zeitgenossen. Hätte der Mann die Französin mit der unwiderstehlichen Zahnlücke geheiratet, wäre er längst seinen nicht sehr schlauen Namen los und dürfte sich mit Fug und Recht Johnny Paradis nennen.

Doch wohin führt uns das?

Die Antwort heißt: Direkt nach Bislohe. Im Kellerraum des Gebrauchtwarenhofs hängt des schönen Depps Konterfei und macht bei den „Großen Größen“ bella figura. Gut, die Dame rechts beäugt ihn misstrauisch. Aber vor allem das Hochzeitskleid, das da gleich neben dem Schauspieler drapiert wurde, könnte von ihm  als Andeutung missverstanden werden.

Dabei, lieber Herr Depp, sollten Sie froh sein. Immerhin wird an diesem Wochenende in Fürth wieder zum großen Grafflmarkt aufgerufen. Na und? Wären Sie lieber da gelandet?