17. April 2014 von Sabine Rempe

Kommt ein Hase geflattert

 

Hase, wir müssen reden.

Deine Schokoladenseiten sind uns vertraut. Wir kennen dich in Goldpapier gehüllt. In Latzhosen bist du uns nicht fremd und natürlich haben wir uns vor langer Zeit daran gewöhnt, dass du gerne mal praktische Accessoires wie Pinsel fürs Bemalen der Eier dabei hast.

Aber eine Lyra? Ein teuflischer Dreizack?

Junge, Junge. Du hast es drauf.

Deine ...weiter lesen

28. März 2014 von Sabine Rempe

Wo der Frosch winkt

Fürth, du hast es gut. Hier winkt sogar der Frosch vergnügt dem Storch und ruft – so wie es aussieht – garantiert auch noch: “Hallo, hier bin ich.” Da mag sich der Zoologe wundern. Doch rund um den Kirchenplatz, wo dieses optimistische Vogelhaus zu finden ist, gibt es so viele Adebars, dass der Maler einfach als Experte in dieser Angelegenheit gelten muss. Überhaupt – wer genau ...weiter lesen

19. März 2014 von Sabine Rempe

13 Schlösser und ein Kofferanhänger

 

Die Lebenslust ist nicht mehr.

Ein Satz, den man erst mal sacken lassen muss. Sechseinhalb Jahre gab es in Fürths kleinstem Haus am Waagplatz Kaffee, Kuchen und gute Laune. Jetzt haben sich Birte Baumgärtner (Foto) und Monika Ginser aus guten Gründen, aber sicher auch schweren Herzens entschieden, andere Aufgaben zu übernehmen.

Verständlich. Aber trotzdem ...weiter lesen

10. März 2014 von Sabine Rempe

Mister Klezmer aus Amerika

Fürth ist Klezmer. 14 Tage lang klingt, singt, tanzt alles im Festival-Takt. Die 14. Auflage des international renommierten Musikfests zieht Gäste aus aller Welt an. Wie die beiden Amerikaner, die es zunächst aber leider nicht in die ausverkaufte Halle im Kulturforum schaffen. So leicht geben die beiden allerdings nicht auf und bitten darum, auf die Warteliste für zurückgegebene Karten gesetzt zu werden. „Ist ...weiter lesen

3. März 2014 von Sabine Rempe

Die mit dem Plastiksäbel rasseln

Verkleiden ist doch im Grunde unglaublich enthüllend. Zeigen eine Prinzessin in Tüll oder ein liebliches Christkind nicht endlich ihre wahren Ambitionen? Ein putziger Fisch sein Sinnen?

Ganz zu schweigen vom verwegenen Superman. Ein Kostüm, das laut Trendforschung 2014 ganz vorne mitmischt. Manchmal ist die Entschlüsselung freilich nicht ganz so einfach. Welche Seite seines zweifellos aufregenden ...weiter lesen

14. Februar 2014 von Sabine Rempe

Freundlich in Fürth

Plaudert eigentlich noch irgendjemand aus dem Nähkästchen? Im Atelier von Isil Geyer in der Theaterstraße hat jedenfalls schon der ein oder andere die Ohren gespitzt. Im Grunde fehlen da jetzt nur noch ein paar gute Geschichten für eine ordentliche Plauderei.

Wie wäre es zum Beispiel damit: Es ist Mitternacht im Ronhof. Gerade einmal zwei Wagen fahren durch die Nacht. Warum die ausgerechnet ...weiter lesen

21. Januar 2014 von Sabine Rempe

Höfliche Nudeln

Höflichkeit zahlt sich aus. Dank der freundlichen Menschen vom Kiosk 762 in der Hornschuchpromenade kann sogar die Frage beantwortet werden: Was ist so ein „bitte“ denn wert? Exakt 30 Cent.

Leider hat die Bestellung „Einen Berliner, bitte“ gerade eben in einer Bäckerei-Filiale in der Innenstadt keinen Nachlass zur Folge. Stattdessen gibt es Nachhilfe. Kostenlos, das muss man der Verkäuferin lassen. ...weiter lesen

21. Dezember 2013 von Sabine Rempe

Oh, Blautonne

Was für ein wohliges Gefühl, wenn beim Aufwachen als erster Gedanke ein „Heute ist Samstag“ durchs Hirn plätschert. Keine Termine. Ein bisschen dekorieren. Sauber machen, die Verwandtschaft naht schließlich. Aber wer wird sich damit stressen?

Drauß’ von Poppenreuths Straßen erklingt fröhlicher Schall. Die Müllabfuhr. Die Müllabfuhr? Am Samstag? Verflixt noch eins. Die blauen Tonnen sind ...weiter lesen

29. November 2013 von Sabine Rempe

Besinnlich glühen

So kurz vor dem ersten Kerzenschimmer am Adventskranz kann es einem schon warm ums Herz werden. Es ist aber auch zu schön. Und das liegt nicht daran, dass Fürth in Sachen Weihnachtsmarkteröffnung einen 24-Stunden-Vorsprung gegenüber einer gewissen Nachbarstadt hat.

Nein, da ist mehr. Wenn wir nun Glühwein bechern, dann tun wir das nämlich mit einem beschaulichen Grinsen. Schmücken doch Waltraud ...weiter lesen

19. November 2013 von Sabine Rempe

Süßer das Glück niemals klingelt

Er hat es wieder geschafft. Mein Nachbar war schneller. Seit eben leuchtet die Thuja in seinem Garten festlich umkränzt von einer weihnachtlichen Lichterkette. Wetten, dass er in diesem Moment den Kranz mit dem neckischen Nikolaus an seiner Haustür befestigt?

Ich gebe mich nicht gerne geschlagen, sehe aber ein, dass Vorfreude die schönste ist. Nicht auszuschließen, ...weiter lesen