Kultur- und Kreativwirtschaft: Aufbruchstimmung mit Händen zu greifen

Auf dem Podium diskutierten (v.li.) Robert Hübschmann, Lorenz Deutsch, Ulrich Graser, Roland Wölfel und Jürgen Enninger. Foto: Udo Güldner

Auf dem Podium diskutierten (v.li.) Robert Hübschmann, Lorenz Deutsch, Ulrich Graser, Roland Wölfel und Jürgen Enninger. Foto: Udo Güldner

Diese Diskussion war lange überfällig. Im Jungen Theater Forchheim durfte ich gestern ein Podium moderieren, das sich mit einem der wichtigsten Themen Forchheims der nächsten Jahre beschäftigte. Nämlich mit der Frage nach der kulturellen Weiter lesen

Time for Großkreuz

Kevin Großkreutz, Allzweckwaffe fürs Viertelfinale gegen Frankreich..

Kevin Großkreutz, Allzweckwaffe fürs Viertelfinale gegen Frankreich.

Sehr ruhig ist es um die Dortmunder Schnauze Kevin Großkreuz während dieser Weltmeisterschaft geworden, nachdem er im Vorfeld mit seiner Pinkel-Affäre die Schlagzeilen beherrschte. Der Junge ist kein – wie sagt es John Cleese als Centurio in Monty Python’s Das Leben des Brian so schön – “praver Pursche”. Und genau deshalb brauchen wir ihn gegen Frankreich. Weiter lesen

Asamoah muss gegen Ghana ran

Der erst in Fürth zum Star gereifte Gerald Asamoah wäre die Geheimwaffe gegen Ghana.

Der erst in Fürth zum Star gereifte Gerald Asamoah wäre die Geheimwaffe gegen Ghana.

“Prognosen sind eine schwierige Sache, besonders wenn sie auf die Zukunft bezogen sind”, pflegte einst mein Erlanger Professor in der Politikwissenschaft zu sagen. Und  wie recht er damit hat, erleben wir ja gerade tagtäglich bei der Fußball-Weltmeisterschaft, bei der uns bereits einige Ergebnisse überraschten. Was den ersten Auftritt des deutschen Teams angeht Weiter lesen

Ganz klar: Jogi scheitert an Klinsi

Bundestrainer Jogi Löw. Foto: dpa

Bundestrainer Jogi Löw. Sehen Sie sich nur mal an, wie schuldbewusst er grinst. Er hat schon alle Hoffnungen fahren lassen. Foto: dpa

Mein Kollege Kevin Gudd hat ja nun seine unmaßgebliche Meinung zum Abschneiden der deutschen Rasenkünstler in Brasilien schon von sich gegeben. Unmaßgeblich deswegen, weil Kollege Gudd nicht nur Sportredakteur ist, sondern auch selbst aktiver Fußballer. Und als solcher ist er leider mit Weiter lesen

Skandal: Kein Forchheimer im WM-Aufgebot

Der Ball ist rund, nicht aber das WM-Ei. Hoffentlich nehmen sich unsere Kicker kein Beispiel daran und eiern in Brasilien zu sehr herum.

Mit der endgültigen Nominierung seines Mannschaftskaders hat Bundes-Jogi den Countdown für die Fußball-WM eingeläutet. Obwohl wir traurig sind, dass es keiner aus unseren Reihen und auch kein Kicker aus dem Landkreis Forchheim in die engere  Auswahl geschafft haben, fiebert die Redaktion dem Turnier in Brasilien entgegen. Extra zu diesem Anlass Weiter lesen

Stadtrat und Kreistag: Warum haben wir eigentlich gewählt?

OB Stumpf (li.) wird von Uwe Kirschstein nach der Stichwahl zum Erfolg gratuliert. Foto: Michael Müller

Ein unumstößlicher Glaubenssatz aus der Fußballreligion lautet: “Nach dem Spiel ist vor dem Spiel.” Die Gläubigen wollen damit zum Ausdruck bringen, dass weder Sieg noch Niederlage in einem Fußballspiel die Beteiligten dazu berechtigen, die Füße unter dem Tisch auszustrecken und nichts mehr zu tun.

Auf die Politik umgemünzt Weiter lesen

Muttertag im Gräfenberger Stadtrat?

Auch die CSU wurde beschenkt: Alexander Kral, Matthias Ebenhack, Lars Laufer und Hans Derbfuß mit Sonnenblume. Foto: Manuel Kugler

Auch die CSU wurde beschenkt: Alexander Kral, Matthias Ebenhack, Lars Laufer und Hans Derbfuß (v. li.) mit Sonnenblumen… Foto: Manuel Kugler

Die konstituierende Sitzung des Gräfenberger Stadtrats ist vorbei – und am Ende gab es Blumen für alle. Sonnenblumen, um genau zu sein. Ist denn schon Muttertag? Und warum werden auch die Männer beschenkt?

Weiter lesen

Hey Hasi, hast Du an Ostern schon was vor?

Ein Schnappschuss vom Ostermarkt in Ebermannstadt. Die NN lösen auf, was sich die beiden zu sagen haben. Foto: Stefan Braun

Ein Schnappschuss vom Ostermarkt in Ebermannstadt. Die NN lösen auf, was sich die beiden zu sagen haben. Foto: Stefan Braun

Eine Hündin (ein korrekt gekleideter Rüde von Welt würde nie ein rosa Halsband mit Steinen tragen) flüstert auf dem Ebermannstädter Ostermarkt dem Osterhasen persönlich etwas ins Ohr. Was könnte das sein?

Weiter lesen

Die wundersame Wanderung eines Autos

Da hinten ist es jetzt: das weiße Auto ohne Kennzeichen, vom Pendlerparkplatz aus gesehen... Foto: Manuel Kugler

Da hinten ist es jetzt: das weiße Auto ohne Kennzeichen, vom Pendlerparkplatz aus gesehen… Foto: Manuel Kugler

Der Pendlerparkplatz an den Forchheimer Stadtwerken in der Haidfeldstraße, gleich neben der Moschee, ist immer recht voll. Mit Mühe und Not (und ein bisschen Kreativität im Parken) reichen die Plätze. Aber er ist nicht mehr ganz so voll wie noch vor ein paar Wochen. Ein Stammgast ist verschwunden. Blog-Eintrag jetzt mit Update. Weiter lesen