Berliner Scheußlichkeiten (4): „In der sibirischen Steppe kann es kaum trostloser sein“

Leider stammt der obige Spruch mit der „sibirischen Steppe“ nicht von mir, sondern vom Architekten des Berliner Hauptbahnhofs.

Weiter lesen

Berliner Scheußlichkeiten (2): Warum sprecken wir kain Doitsch mehr?

Dieses Mal keine architektonische, sondern eine sprachliche Scheußlichkeit. Im Herzen von Berlin – or, as we Germans say In the heart of  Berlin – haben sich doch Bauherren nicht entblödet und einen Gebäudenamen gewählt, der eher nach New York passen würde.

Weiter lesen