Grollt nun Willy Brandt vom Himmel aus?

P1030290

Nicht nur dass die Sache ein paar Milliarden teurer wird und ein paar Jahre länger dauert als geplant. Die schlimmste Strafe steht dem neuen Hauptstadtflughafen noch bevor. Zumindest wenn es nach Jürgen Koppelin, dem Obmann der FDP im Haushaltsausschuss des Bundestages geht. Denn er fordert einen…

Namensentzug. So lange der Flughafen eine solche Bauruine ist, wie es sich momentan darstellt, soll er nicht mehr nach dem Ex-Kanzler, Friedensnobelpreisträger und Ex-SPD-Chef benannt werden. Dabei war doch gerade er in der Vergangenheit die BER-Werbefigur schlechthin. Auf riesigen Plakaten wurde der 1992 gestorbene Willy Brandt zusammen mit Polit-Größen wie Barack Obama, aber auch mit Unbekannten, gezeigt. Nach dem Motto: „Willy Brandt begrüßt die Welt“. Was er nun ja bis mindestens 2014 nicht tun wird. Auch die monströs groß geratenen Buchstaben auf der Stirnseite des Abfertigungsgebäudes (siehe Foto) werden erst mal kräftig der Witterung ausgesetzt sein, ehe sie ein Flugreisender zu Gesicht bekommt. Deswegen fordert Jürgen Koppelin…

 

„Im Übrigen wäre es ratsam, erst mal auf den Namen „Willy Brandt“ für den Flughafen zu verzichten, um den guten Namen nicht auch noch zu beschädigen.“ Ist doch rührend, wie sich ein FDP-Mann um den guten Ruf des SPD-Ehrenvorsitzenden sorgt, oder?

 

WEITERE BLOG-BEITRÄGE ZUM THEMA VERKEHR IN BERLIN:


DER BERLINER IST EIN  WASSERLEBEWESEN

WILLY BRANDT SCHÜTTELT BARACK OBAMA DIE HAND – WIE GEHT DAS DENN?

DIE STADT DER WIRREN UND ÜBERFLÜSSIGEN VERKEHRSZEICHEN

ADIEU KUSCHELFLUGHAFEN

EINE STADT MIT SECHS KASTANIENWEGEN IST DER WAHNSINN

WIE UNS DIE U-BAHN BEIM VERLIEBEN HILFT

HITPARADE DER BERLINER VERKEHRSSÜNDER

HILFE, ICH WERDE VON KLEINEN GRAUEN MÄNNCHEN VERFOLGT

FILMSTARS, AUF DEM MITTELSTREIFEN AUSGESETZT

WENN DIE KANZLERIN SCHIFFE ZÄHLT