Merkel im Urlaub. Wie man der Kanzlerin trotzdem treu bleiben kann.

Heute hat sie die berühmte Sommer-Pressekonferenz hinter sich gebracht. Morgen muss sie noch zu den Parteifreunden in Baden-Württemberg, bestimmt auch kein angenehmer Job. Doch dann ist Urlaub. Ein paar Wochen lang werden wir nichts von unserer Bundeskanzlerin sehen unf hören. Außer ein paar Aufnahmen von ihrem Auftritt bei den Wagner-Festspielen  und ein paar Urlaubsfotos aus Südtirol. Da könnte man aber genauso gut die vom letzten Jahr nehmen. Oder vom vorletzten. Oder vom vorvorletzten.

Wer trotzdem nicht auf die Kanzlerin verzichten will, für den habe ich vor kurzem in einem Erfurter Lädchen das ideale Geschenk entdeckt: die Angela-Merkel-Zitronenpresse. Mit Hilfe unserer Regierungschefin kann man aus Südfrüchten das Letzte herausholen. Wenn ich es richtig verstanden habe, war das ja auch ungefähr der Ansatz des jüngste Euro-Krisengipfels.