Spiel 52: Wie einst beim Wurmberg-Pokal

Foto: Thomas Hahn/Zink

Mit diesem Einstieg soll maßloser Alkoholgenuss keinesfalls verherrlicht werden. Im Gegenteil. Und vielleicht ist es auch nur Einbildung, dass Daniel Stolpes Handy geklingelt hat auf dem Weg zum Bahnhhof Deutz am viel zu frühen Morgen dieses 22. März 2006. Vielleicht war es der Wodka im Hotel Lux, dem ich diese schöne Geschichte zu verdanken habe. Vom ehemaligen Bundestrainer, der dem Journalisten von den Eishockey News dessen pointierte Berichterstattung verziehen hatte, und der ihm nur wenige Stunden nach dem 6:2 gegen die Ice Tigers und gefühlte Minuten nach der letzten Gurke am Tresen nicht vorenthalten wollte, wie das damals war – beim Wurmberg-Pokal. Spieler, Trainer, Fans, Berichterstatter – für jeden einzelnen fühlen sich Playoffs anders an. Von den vier traurigen Spielen im Viertelfinale 2006 ist mir nur noch dieses Kater erinnerlich und der Wurmberg-Pokal. Es wird Zeit, dass neue Erinnerungen hinzukommen.
Weiter lesen