Spiel 27: Dr. Jiranek und Mr. Hyde

jekhyde

Ein preiswerteres Produkt war auf der Schiefertafel nicht zu finden, also hat der Eishockey-Profi dem Journalisten eine Bio-Limo ausgegeben. Portemonnaie vergessen, besser als das Gespräch nicht aufzuzeichnen, was auch schon passiert ist. Peinlich war es dennoch. Der Eishockeyprofi hat trotzdem viel erzählt und viel offenbart über ein Leben, das auf Facebook, Twitter, Online-Portalen und in der Zeitung ständig ausgeleuchtet und bewertet wird. Das war nicht nur spannend, das war vor allem ein Anlass, die eigene Arbeit mal wieder zu überdenken – ein paar Tage nach der Anfertigung eines Zwischenzeugnisses hätte der Zeitpunkt besser nicht sein können. Die Bewertung dieses ziemlich fiesen 6:4 gegen Augsburg fällt an dieser Stelle entsprechend milde aus. Die Rolle des bad cop hatte an diesem ohnehin der Sportdirektor der Thomas Sabo Ice Tigers übernommen. Weiter lesen