CHL2: Wer den Hermelin reizt

Foto: Thomas Hahn/Sportfoto Zink

Bei Regen ist Oulu wahrscheinlich ein bisschen Langwasser, ziemlich sicher langweilig, in der Fußgängerzone vielleicht sogar Gelsenkirchen. Bei Sonnenschein und 18 Grad ist die nördlichste Großstadt Europas hingegen die wahrscheinlich schönste Stadt der Welt. Überall Wasser, überall moderne, freundliche, höfliche Menschen, von denen an diesem Wochenende viele Fränkisch sprachen. In einem Flugzeug voller Ice Tigers-Fans waren sie am Samstag gekommen, stolz hatten sie ihre T-Shirts, Schals und Trikots getragen. So viel Vorfreude auf 60 Minuten Eishockey war selten im September. Es war ein wunderschönes Wochenende. Dann begann ein erfreulich missratenes Eishockeyspiel. Weiter lesen