Spiel 36: David Steckel, (stiller) Superstar

Foto: Thomas Hahn/Zink

Tucher hat die Karten nicht stapelweise gekauft, für den Preis eines Tickets bekam der kurzfristig entschlossene Käufer tatsächlich auch nur: ein Ticket. Trotzdem fanden sich anlässlich des zweiten Gastspiels des Krefelder Eislaufvereins 6740 Zuschauer in der Arena Nürnberger Versicherung ein. Sicher, es ist Weihnachten, die Menschen haben eine Sehnsucht nach Checks und Chirping, der Fußball pausiert. Trotzdem hätte manch anderer Profiverein aus der Metropolregion eine solche Zuschauerzahl gegen den Vorletzten mindestens als kleines Wunder verkauft. Im Eishockey scheint derweil Thomas Sabos Vision von einem Zuschauerschnitt über 6000 (aktuell: 5439) doch noch Wirklichkeit werden zu können. Dazu braucht es allerdings ein paar Finalspiele. Ob es die 2018 geben wird, diese Frage konnte natürlich auch das 5:3 gegen Krefeld nicht beantworten. Weiter lesen